Demeter – Pioniere der Bio-Branche und gleichzeitig der älteste Bioverband in Deutschland. Der Markenname Demeter steht für biologisch-dynamische Landwirtschaft und gilt als eine ihrer nachhaltigsten Formen. Das Label darf nur durch Vertragspartner genutzt werden, die sich während des gesamten Anbau- und Verarbeitungsprozesses an die Richtlinien des Demeter-Verbandes halten. In Deutschland wirtschaften rund 1.400 Landwirte mit über 66.000 Hektar Fläche biologisch-dynamisch. Inzwischen ist der Verband nicht nur in Deutschland tätig, sondern agiert auch international und wird durch mehr als 6.000 Demeter-Landwirte in 50 Ländern weltweit vertreten.

Die Demeter-Richtlinien sind die strengsten innenhalb der biologischen Herstellerverbänden. Die Vertragspartner werden jährlich überprüft und das Label wird nur vergeben, wenn ein Produkt mindestens 95% Bio und 90% Demeter ist.

 

 

Auch in der Naturkosmetik steht das orangefarbene Demeter-Markenzeichen für höchste Qualität und hochwertige Bio-Produkte. Es vertritt milde, gut verträgliche Pflegeprodukte aus biologisch dynamischen Demeter-Rohstoffen mit schonender, werterhaltender Verarbeitung. Alle Hersteller, auf deren Produkte das Demeter-Label steht, verzichten auf Mineralöle, Benzol oder Hexan, Butylen- oder Propylenglycol, Rohstoffe, die aus Tieren gewonnen wurden, Einsatz von Gentechnik und Nanopartikeln, sowie radioaktive Bestrahlung oder Begasung.

Zusätzlich erhalten ausschließlich die Produkte das Siegel, die:

  • 90% Demeter-Rohstoffanteil haben (bei pflanzlichen Bestandteilen)

  • hohe biologische Abbaubarkeit nachweisen

  • über beste Rohstoffqualität verfügen

  • durch werterhaltende Verarbeitung ohne chemisch-synthetische Zusatzstoffe hergestellt wurden

  • absolute Transparenz in der Deklaration liefern - alle verwendeten Zutaten für die ausgezeichneten Natur- oder Bio-Kosmetik-Artikel müssen lückenlos aufgelistet sein

Mehr Informationen finden Sie auf dieser Seite: https://www.demeter.de/